Logo

Edelsteine ihre Wirkung und Bedeutung


Die Wirkung der Edelsteine aus der eine Mala hergestellt wird spielt eine nicht unwesendliche Rolle, denn die Schwingungen die von den Steinen ausgehen kann dich unterstützen und leiten.

Die Informationen der Edelsteine die wir hier aufzeigen soll für dich nur eine Inspiration sein. Folge deiner Intuition und du wirst deine Mala finden.



Achat


Er gibt uns Ausgeglichenheit für Körper, Geist und Seele. Er wird oft als Schutzstein getragen und hält so negative Energie von uns fern.

Der Achat erleichtert klares Denken und auch die Konzentration auf die gegenwärtige Aufgabe. Er
fördert Inspiration aus der geistigen Welt.

Chakrazuordnung:
Sakral-Chakra



Amazonit

Er stärkt die Vitalität und bringt aufgewühlte Emotionen wieder ins Lot. Er hilft Sorgen, Ängste, Wut und Ärger zu lösen und gleicht Stimmungsschwankungen aus.

Der Amazonit ermutigt uns Verantwortung für das eigene Leben zu übernehmen und sich auf die inneren Stärken zu besinnen.

Chakrazuordnung:
Herz, drittes Auge und Scheitel


Amber



Unser Gemütszustand wird von ihm positiv beeinflusst und unser Selbstvertrauen gestärkt. Es fördert unsere Kreativität und weckt in uns die Lebensfreude.

Das Amber vermittelt uns Ausgeglichenheit, nimmt uns Ängste und stärkt die Entscheidungskraft. Es
hilft bei Kummer und Sorgen.

Chakrazuordnung:
öffnet das Solarplexus-Chakra mit Tendenz zur Milz und zum Wurzel-Chakra



Amethyst


Er gibt Stabilität, Kraft, Inspiration und ein Gefühl des Friedens. Er stärkt die Konzentration und ist hervorragend zu Meditation geeignet. Er soll den Willen stärken, uns Stärke bringen , Freude und Trost spenden und Mut machen.

Der Amethyst symbolisiert Bescheidenheit, Demut, Aufrichtigkeit und Weisheit.

Chakrazuordnung:
Stirnchakra


Aquamarin


Dieser Stein fließt wie Wasser und kann helfen, in den Fluss des Lebens zu kommen. Er verstärkt unseren Optimismus und die Fähigkeit zur positiven Kommunikation.

Der Aquamarin hilft uns unnatürliche Ängste zu beseitigen und wirkt beruhigend. Er gilt als Stein der Klarheit, welcher uns ein liebevoller Begleiter in der Meditation ist.

Chakrazuordnung:
Hals- bzw. Stirn-Chakra



Aventurin



Er wirkt beruhigend und auch entspannend auf den gesamten Körper. Er stärkt das Selbstvertrauen
und wirkt gegen Stress und Aufregung.

Der Aventurin hilft uns Konflikte zu lösen und über unseren eigenen Schatten zu springen. Er
verhilft zu einer positiveren Lebenseinstellung und bringt uns Glück.

Chakrazuordnung:
Herz-Chakra daher auch seine beruhigende Wirkung, die sich besonders in der Meditation entfaltet.


Bergkristall


Er aktiviert den ganzen Körper und erhöht die spirituelle Weisheit, Einsicht und Klarheit des Denkens. Er ist ein Stein der uns gute Gedanken und sanfte Kraft vermittelt.

Der Bergkristall entspannt, beruhigt und macht uns gelassen aber wach.

Chakrazuordnung:
Als Lichtbringer, bringt er Energie in alle Chakren und in die gesamte Aura



Calcit


dieser Stein beschleunigt die geistige Entwicklung, stärkt unsere Tatkraft und das Gedächtnis. Er fördert nicht nur unser Selbstvertrauen sondern verleiht uns auch Standhaftigkeit, Ruhe und  Gelassenheit.

Der Calcit stärkt besonders unser Selbstbewusstsein gegenüber dem, was wir wirklich gelernt haben und hilft uns dieses nicht so schnell zu vergessen. Er lässt uns dank seiner lebensbejahenden Wirkung positiv in die Zukunft blicken.

Chakrazuordnung:
Solarplexuschakra



Chrysokoll


Er erhöht die Lebenskraft und harmonisiert uns insgesamt. Seine beruhigende Wirkung löst Stress
und Überspanntheit.

Der Chrysokoll beschert uns eine liebevolle Beziehung zu uns selbst und in unserer Partnerschaft. Er vermittelt Geduld und hilft bei Entscheidungen.

Chakrazuordnung:
ein Kernstein für das Kehlchakra mit starker Tendenz zur Stirn und zum Herzen



Feueropal


Er vermittelt uns Kraft, Vitalität Energie und Freude. Er hat eine stark energetisierende Kraft
und weckt das “innere Feuer”.

Der Feueropal macht uns dynamisch und begeisterungsfähig. Liebe und Leidenschaft werden durch ihn besonders angeregt und intensiviert. Er hilft auch bei Unentschlossenheit.

Chakrazuordnung:
Wurzelchakra mit Tendenz zum Solarplexus



Jade


Sie fördert die Selbstverwirklichung und  hilft uns innere Spannungen abzubauen und macht uns
innerlich ausgeglichen und  kreativ.

Die Jade entspannt und  bringt uns mehr Ruhe und Gelassenheit. Sie verhilft uns zu mehr Glücks und zu innerer Zufriedenheit. Die Jade hilft auch sehr gut gegen Ängste.

Chakrazuordnung:
Jade zeichnet sich durch sanfte Schwingungen mit hoher Frequenz aus. Sie reinigt nahezu all unsere Energiezentren. Dies hat zur Folge, daß wir die Jade für alle unsere Chakras als erwärmenden und heilenden Stein einsetzen können.



Jaspis


Er ist ein Stein für Vitalität und Dynamik. Er harmonisiert Körper und Geist und nimmt uns
negative Energien. Wir erhalten durch ihn neue Lebensenergie und erreichen in der Meditation
eine sehr tiefe Entspannung.

Der Japsis wirkt wie ein Blitzableiter und löst so Blockaden in uns auf.

Chakrazuordnung:
Wurzel-Chakra Bei der Meditation erreicht der Japsis ein besonders tiefes Eindringen in unseren gesamten Körper.



Karneol


Er ist ein Stein, der uns Freude und Hoffnung bringt. Er gibt emotionale Ausgeglichenheit, unterstützt die geistige Konzentration und hilft uns Entscheidungen zu treffen.

Der Karneol mindert das Gefühl der Einsamkeit, steigert Ausdauer und das Selbstvertrauen.

Chakrazuordnung
Sakralchakra



Koralle


Sie stärkt in uns das Liebesgefühl und das Gefühl für Partnerschaft und Freundschaft. Sie hilft uns gegen seelischen Anspannung, Ängste und wirkt insgesamt harmonisierend.

Die Koralle bewahrt uns als Schutzstein vor bösen Menschen und sammelt in uns Energie, Freude und
Lebenskraft.

Chakrazuordnung
Wurzel oder Sexualchakra



Lapislatzuli


Er gibt uns positive Energie, Selbstvertrauen und Optimismus. Der Lapislatzuli bewirkt in uns
spirituellen Wachstum und verstärkt unsere feinfühligen Anlagen.

Er wirkt belebend und auch konzentrationsfördernd auf unseren Geist. Dieser Stein hilft auch bei Schlaf und Lernproblemen.

Chakrazuordnung:
drittes Auge, entfaltet seine intensivsten Kräfte auf dem Kehlchakra und Stirnchakra



Lavastein


Er stärkt den Tatendrang und verleiht uns neue Energie. Er verhilft dazu, Gegebenheiten leichter anzunehmen, zu verarbeiten und fördert die Klärung emotionaler Blockaden. Er ist ein Stein der Kraft und Fruchtbarkeit. Lava bringt körperliche und geistige Stabilität in schwierigen Situationen und ist ein Stein der Erdung.

Lava ist die Energie des Feuers, er erleichtert das Aufeinander zugehen und kann die persönliche und erotische Ausstrahlung erhöhen. Er fördert Entschlossenheit und ist ein wertvoller Energiestein.

Chakrazuordnung:
Stirnshakra, drittes Auge



Malachit


Er stärkt unsere Vorstellungskraft und sorgt für eine bessere Auffassungsgabe. Der Malachit weckt in uns das Verständnis und löst negative Erlebnisse auf, die aus der Vergangenheit stammen.

Der Malachit stellt ein Symbol der Freundschaft dar.

Chakrazuordnung:
Er entfaltet seine lichtbringenden Kräfte auf allen Chakras des Körpers



Magnesit


Er bringt uns inneren Frieden Gelassenheit und Entspannung. In der Meditation hilft er uns
zu entspannen und regt die Phantasie an.

Wir lernen ausgeglichener und zufriedener zu Leben und erlangen so eine höhere Spiritualität.
Der Magnesit hilft bei Nervosität, Anspannung und Angst.

Chakrazuordnung:
Er entfaltet während der Meditation eine starke Kraft durch die Nebenchakras der Knie und Hände



Obsidan


Er vermittelt uns Ruhe, Harmonie und Lebenskraft. Der Obsidan hat eine erdende Wirkung und löst
Ängste und Blockaden in uns auf.

Er schärft unsere Wahrnehmung und hilft uns aus unseren Erfahrungen zu lernen. Der Obsidan bringt
uns Durchhaltevermögen und Geduld.

Chakrazuordnung
Alle Chakren



Onyx


Er verleiht uns mehr Stabilität, Wiederstandskraft und vor allem Lebensfreude. Der Onyx harmonisiert Körper, Geist und unsere Seele. Wer ihn trägt ist geschützt vor negativen Einflüssen und Unglück.

Dieser Stein stärkt vor allem die Konzentration und schärft unseren Verstand. Er hilft uns bei unserer Selbstverwirklichung.

Chakrazuordnung
Der schwarze Onyx ist zwar kein Farbstein in dem Sinne, wie wir Farben kennen, er ist aber trotzdem ein sehr intensiv schwingender, lichtbringender Stein. Schwarzes Licht ist das Gegenteil von weißem Licht und dringt daher tief und energiereich bis in weit entlegene Teile unserer Seele ein.



Perle


Sie ist ein Lichtbringer höchster Vollendung. Die Perle hilft uns, Probleme die wir mit uns herumtragen, zu lösen.

Sie stärkt die Seele und soll Schönheit, Zufriedenheit und Liebe bis ins hohe Alter bewahren. Sie wirkt harmonisierend auf den gesamten Körper.

Chakrazuordnung
Sie ist keinen bestimmten Chakras zugeordnet, dienen aber in Verbindung mit anderen Heilsteinen der Sensibilisierung und besseren Öffnung der Chakras



Perlmutt


Die Energie von Perlmutt verleiht uns Gelassenheit, Ruhe und Wohlgefühl. Es trägt die Heilenergie des Meeres in sich und wirkt harmonisierend.

Es verstärkt die Klarheit über die Gedanken und Wünsche und kräftigt unsichere Menschen. Perlmutt ist ideal zum Entspannen.

Chakrazuordnung
Es ist keinen bestimmten Chakras zugeordnet, dienen aber in Verbindung mit anderen Heilsteinen der Sensibilisierung und besseren Öffnung der Chakras



Prasem


Er verschafft vor allem hektischen und in hoher Verantwortung stehenden Menschen mehr Ausgleich. Außerdem verleiht er uns die Fähigkeit sich um die wirklich wichtigen Dinge zu kümmern.

Der Prasem beruhigt aufgestaute Gefühle und macht uns besonnen und "vernünftig". Er beschert uns  Konzentration, strategisches Denken und hilft uns zu mehr Gefühlstiefe. Dieser Stein gibt uns Sicherheit und wirkt allgemein harmonisierend.

Chakrazuordnung
Herzchakra. Er erreicht in der Meditation die Erkenntnis, dass auch halbe Dinge ganze Dinge sein können und einfach so sind, wie sie sind.



Rauchquarz


Dieser Stein bringt besonders trauernden Menschen wieder mehr Lebensfreude und Licht in ihr Leben.  Er schenkt uns neue Kraft und mehr Lebenslust und er gibt uns die Erkenntnis, dass sich immer ein Neuanfang lohnt.

Der Rauchquarz verkörpert Gewissenhaftigkeit, zähe Ausdauer und Geduld und hilft uns mit beiden Beinen fest im Leben zu stehen.

Chakrazuordnung
Wurzel- und Milzchakra



Rosenquarz


Er schenkt uns Liebe, Zärtlichkeit und mehr Zufriedenheit mit uns selbst und zu unseren Mitmenschen. Kinder und Jugendliche bewahrt der Rosenquarz besonders in der heranwachsenden Seele vor Verletzungen.

Während der Meditation erreichen wir über den Rosenquarz vor allem eine Heilung des Herzens von emotionalen Verletzungen und ein Anheben unserer Gefühle auf eine höhere Ebene. Durch ihn  erfahren wir die wirkliche Liebe und werden vor falscher Liebe und unwahren Freunden beschützt.

Chakrazuordnung
Herzchakra



Rudraksha


Sie unterstützt uns während der Meditation in unserer Konzentration und schützt uns vor negativen Kräften und Gedanken. Sie wird auch "Shivas Träne" genannt.

Die Rudraksha verleihen uns gute Gesundheit, Ruhe, Klarheit und lenkt uns in die richtige Richtung.

Chakrazuordnung
Sie ist keinen bestimmten Chakras zugeordnet, intensiviert aber in Verbindung mit anderen Heilsteinen deren Wirkung und sorgt für eine bessere Öffnung der Chakras



Tigerauge


Es schenkt uns Ausgeglichenheit, Wärme und Geborgenheit. Als Schutzstein getragen gibt er uns Sicherheit und ein natürliches Misstrauen im Umgang mit besonderen Situationen.

Das Tigerauge verleiht uns Kraft und steigert die Konzentration und Aufmerksamkeit. Es hilft uns besonders in Prüfungen.

Chakrazuordnung
entfaltet kräftigen Schwingungen für die Meditation am besten durch das Auflegen auf das Sonnengeflecht oder den Solarplexus



Türkis


Er aktiviert unser Selbstvertrauen und vermittelt uns Tat- und Schaffenskraft. Er wird oft als Schutzstein getragen und neutralisiert negative Energien.

Der Türkis stärkt unsere Intuition, Kreativität und gibt uns  Energie und Lebensfreude. Er hilft uns bei Unausgeglichenheit und Nervosität.

Chakrazuordnung
eignet sich ganz besonders zur Meditation und zum Auflegen auf das Kehlchakra



Turmalin


Er hilft uns dabei, Geist, Seele, Verstand und Körper zu einer harmonischen Einheit zu verbinden. Außerdem vermindert er negative Gedanken und hilft bei Stress und Belastungen.

Der Turmalin ist einer der kräftigsten Schutzsteine für den Körper und unsere Seele. Er fördert unsere eigenen Wünsche, gibt uns mehr Selbstbewusstsein und hilft uns unsere Lebensziele zu erreichen.

Schwarze Turmaline bewirken eine sehr starke, inwendige Konzentration in bewusst geistiger Ebene.

Chakrazuordnung
er dringt ganz besonders in das Stirnchakra, Wurzelchakra, und über die Nebenchakras der Arme und Beine in uns ein.




Sind auch viele von den heilenden Eigenschaften von Edelsteine überzeugt, sind sie nicht zur Diagnose, Behandlung, Heilung oder Vorbeugung einer Krankheit vorgesehen.

Die Ergebnisse liegen in der alleinigen Verantwortung des Trägers. Unsere Informationen ersetzen nicht die gründliche Beratung und Untersuchung durch einen zugelassenen Arzt.